Erstflug vom Staufen bei Dornbirn

Nach 4 Jahren kam es endlich mal dazu, dass ich vom Staufen flog. Spontan entschieden rief ich am selben Tag Stefan an, der mir bereits vor Monaten anbot, mir den Berg und das Gebiet zu zeigen. Wir trafen uns 18 Uhr am Landeplatz (Sportplätze, Bremenmahd in Dornbirn) und fuhren dann mit einem Auto zum Startplatz hoch. Man erreicht diesen mit Ziel Skilift Schuttannen. Ein Bus fährt wohl auch stündlich bis 18:00 Uhr dort hinauf. Mit dem Auto vom Landeplatz aus benötigt man ca. 20 Minuten.

Oben angekommen darf man noch ca. 15 Minuten zum SP laufen. Dieser ist SW ausgerichtet und liegt stets im Lee! Geflogen wird wohl bei W – NNO Lagen, im Sommer ab 17:00 Uhr oder im Herbst auch schon früher. Vorher ist es in der Regel zu bockig und zu gefährlich, da der Start eben im Lee erfolgt. 2 Windsäcke zeigen einem zuverlässig die Windrichtung an.

Nach dem Start fliegt man rechts um die Rippe herum und versucht dann gleich unterhalb des Gipfelkreuzes vom Staufen aufzudrehen. Wir starteten um 19:15 Uhr und fanden dann erst über dem Karren einen brauchbaren Bart. Im Anschluss flogen wir Richtung SW zu dem Steinbruch und konnten im Gesamten eine gute Stunde fliegen. Herrlich um diese Uhrzeit in butterweicher Sommerluft.

Die Landung erfolgt dann auf den Sportplätzen oder auf der großen Wiese neben den Hochhäuserchen. Ein Windsack steht auf dem hohen Zaun des Fußballplatzes. Die Landeeinteilung sollte bei dem rel. kleinen Platz sitzen. 🙂 Detaillierte Infos geben einem gerne die Lokals oder Stefan!

This Post Has 2 Comments

  1. andristoffel sagt:

    hei,
    cooler bericht! könntest du mir mal die koordinaten von start- u. landeplatz zukommen lassen?
    see you in the sky,
    andri

Schreibe einen Kommentar zu andristoffel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.