GoPro Hero mit Magnethalterung befestigen

Nachdem ich des öfteren nach meiner Befestigungsmethode der GoPro Hero an am Untersegel des Gleitschirms gefragt werde, anbei meine Konstruktion mit Bildern.

Ich habe die mitgelieferte schwarze Kunststoffplatte mit der integrierten Kamerahalterung verwendet. Auf der Unterseite habe ich diagonal gegenüberliegend  2 Magnete mit Patex angebracht. 4 Magnete wären noch besser, allerdings hatte ich nur 4 bestellt, da meine Planung ursprünglich anders ausgefallen war. Meine Konstruktion werde ich noch um 2 Magnete erweitern –  an jeder Ecke einer. Dann habe ich im Baumarkt einen Plastikspachtel besorgt, den ich auf die Größe der Platte zugeschnitten habe. Die Ecken und Kanten habe ich schön abgerundet, damit das Segel keinen Schaden erleidet. Außerdem habe ich die Höhendifferenz der Magneten zur Platte mit einem 5mm starken Filz ausgeglichen, der zugleich das Material schont. Die Magneten bekommt man hier.

Ob die Kamera-Elektronik durch die Magneten einen Schaden erleidet, kann ich nicht beantworten. Da die Cam meines Erachtens weit genug von den Magneten entfernt ist, sollte es unproblematisch sein – meine funktioniert noch einwandfrei 😉

Mit dieser Technik kann man die GoPro Hero auch ganz gut am Brustgurt befestigen. Man muss hierzu nur noch 2 Plastikgelenke, die bei der Hero mitgeliefert werden, zwischen der Kamera und der Platte integrieren, um den nötigen Abstand und Winkel zu erzielen.

Viel Spaß beim Filmen… und lasst euch nicht zu sehr vom Fliegen ablenken …

This Post Has 11 Comments

  1. Kai sagt:

    Und hast du keine Angst, dass die Kamera beim Landen einen Schaden bekommt ohne Schaumstoff oder ähnliches aussenrum ?

  2. Peter sagt:

    Tolle befestigungsmöglichkeit

    Könntest du mir bitte die Artikelnummer der Magnete oder ev. Haftkraft geben, dann bestelle ich die selben

  3. Peter sagt:

    Mit der mitgelieferten schwarzen Kunststoffplatte kann ich die GoPro leider nur um etwa 45° schwenken. Sollte die GoPro nicht parallel zur Kunststoffplatte sein und somit direkt von oben auf den Piloten zielen?
    Wie hast du dieses Problem gelöst?

  4. Chris sagt:

    Hi,

    super Seite! Gibt´s vielleicht auch ein Bild wie und wo das Teil ins Segel montiert wurde?

    Danke
    Mfg Chris

  5. Chris sagt:

    Kann das „neue“ Foto irgendwie nicht finden…hast es irgendwo versteckt *g* oder noch unsichtbar geschalten?

    Mfg Chris

  6. Holger sagt:

    Hi,

    bin grad über die Beschreibung gestolpert und hab mir gleich einen Satz Magneten bestellt 🙂

    Aber noch eine kleine Anmerkung zu der Sache mit der Kamera parallel zum Schirm. Anstelle des Winkelteils wie im Bild markiert (http://www.abgeflogen.info/wp-content/uploads/2010/09/gopro041.jpg) würde ich ja eher den Mount ganz links im gleichen Bild verwenden. Dieser erlaubt nämlich das kippen der Kamera um 90°, so dass sie parallel zum Schirm direkt nach unten schaut. Auf die Weise hab ich mir die Kamera schon mit Hilfe des Helm Straps auf den Fuß montiert, so dass sie direkt nach oben filmt. Das sind dann übrigens auch ganz lustige Aufnahmen 😉

    Gruß,
    Holger

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.